Angebote zu "John" (10 Treffer)

Studebaker John - Old School Rockin´
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2011 ´Delmark´) (73:55/14) Heftig rockende Sounds auf Chicagos ältestem, noch aktivem Blueslabel. Studebaker John, Jahrgang 1952, ist nun bei Delmark unter Vertrag. Nach seinem ´Maxwell Street Kings´-Album, dass den urwüchsigen Sounds rund um die Maxwell Street gewidmet war, steigt er nun ein mit einem lauten und rotzig klingenden Slidegitarrenalbum, das mit neuen Songs an die 60er/70er Jahre anknüpft, ein. Stark Studebaker John Co-Producer, Vocals, Slide Guitar, Harp John is an internationally-renowned bluesman whose life in the Blues was inspired by his early experience at the Maxwell Street Market and nearby clubs. He established a loyal fan base while leading his band, the Hawks, and releasing albums on the Blind Pig, Evidence, St. George, Parsifal and Avanti record labels. A prolific songwriter, his compositions have been covered by many other artists, and his recordings have appeared in films and on television. Rick Kreher Co-Producer, Guitar, Backing Vocals Rick has been on the Chicago Blues scene for many years. Some of his earliest memories are of visits to the legendary Maxwell Street Market on early Sunday mornings. Rick has played and recorded with many of the city´s blues legends including a lengthy stint as the last guitar player in the great Muddy Waters Blues Band. Recently he has put his efforts into helping the few remaining Chicago blues greats with recording and tour dates. Steve Cushing Drums Steve is possibly the only Chicago drummer left who naturally plays in the style of the early blues giants. His feel for the music developed during years of playing behind blues greats such as Big Smokey Smothers, Magic Slim, Billy Boy Arnold and countless others. Steve is also the host of the long running National Public Radio show, ´Blues Before Sunrise´. Mike Konopka Co-Producer/Engineer Mike has been a journeyman recording engineer and producer in Chicago for over 30 years. His recent clients include Derek Trucks, North Mississippi All-stars, Wilco and Ray Davies of the Kinks.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Studebaker John´s Maxwell Street Kings - Kingsv...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2013 ´Delmark´) 73:41/16 Studebaker John´s Maxwell Street Kings Studebaker John alias John Grimaldi wurde in Chicago geboren und kam auf dem Maxwell Street Market früh mit Blues in Berührung. Hound Dog Taylor wurde zu seinem großen Vorbild, dem er auch mit diesem rauhen, ruppigen und lauten Album nacheifert. John liebt die dreckigen Sounds der Straße und der kleinen Clubs und lässt die lange Tradition des energiegeladen elektrischen Blues fortleben. Blues aus den Juke Joints – live im Studio! Studebaker John – voc/gtr/hca, Rick Kreher – gtr, Bob Halaj – bass, Steve Cushing – drums.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 20.06.2019
Zum Angebot
John Klein At The Carillon Americana With Orche...
16,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Real Gone Music) 24 Tracks mit farbigem Booklet. RCA´s Living Stereo Imprint hat Veröffentlichung von Weihnachtsalben in den späten 50er/Anfang 60er Jahren gemacht, und in der Tat haben wir von Real Gone Music großes Vergnügen und Stolz empfunden, viele von ihnen auf CD zu veröffentlichen. Aber von allen Living Stereo Christmas Records ist diejenige, die vielleicht die markanteste ist - und die vielen Menschen am Herzen liegt - das Album 1959 des musikalischen Renaissance-Menschen John Klein, A Christmas Sound Spectacular. Ausgebildet von Igor Strawinsky und Nadia Boulanger (Lehrerin von Aaron Copland und Quincy Jones!), brachte Klein sein enormes Talent und Können auf diesem Album in das imposanteste Instrument der Welt ein: das Carillon Americana, das größte seiner Art, bestehend aus 1500 bronzenen Kastenglocken, die in perfekter Klangqualität läuten. Tatsächlich war das Carillon Americana so groß, dass RCA Victor seine gesamte Aufnahmeausrüstung ins Haus der Schulmerich Bells in Sellersville, PA, brachte, anstatt zu versuchen, es nach New York zu verlegen! Der Klang der Glocken, wunderbar vermischt mit Klein´s Billy May-inspirierten Arrangements für Begleitorchester, führte zu einer so einzigartigen Platte, dass RCA jedem Kunden, der nicht damit einverstanden war, dass es ´´der spektakulärste Sound auf Platten´´ war, eine Geld-zurück-Garantie bot. Man vermutet, dass sie nur sehr wenige Abnehmer haben, aber dieser einzigartige Urlaubsklassiker war noch nie auf CD erschienen, außer einem kleinen privaten Pressen der Monoversion; dies ist das Stereo-CD-Debüt von A Christmas Sound Spectacular, und, vertrauen Sie uns, Sie werden es in Stereo hören wollen! Wir haben es mit Kleins anderer ´´Glocken´´-Aufnahme Let´s Ring the Bells All Around the Christmas Tree gepaart, die 1964 auf der Weltausstellung in New York mit einem eigens für diesen Anlass gebauten Glockenspiel aufgenommen wurde, mit Arrangements von Henri Renè, der bereits seine weihnachtliche Treue gewonnen hatte, indem er Eartha Kitts unvergessliches ´´Santa Baby´´ auifgenommen hatte....ein weiteres CD-Debüt, ebenfalls in Stereo! Liner Notizen stammen von R. Steve Harmon, dessen Vater James Harmon, Präsident und Programmdirektor im mächtigen 690 in San Diego, beschloss, A Christmas Sound Spectacular nach Hause zu bringen, um für die Familie aus all den Tausenden von Weihnachtsplatten zu spielen, die der Radiosender erhielt. Überarbeitet von Mike Piacentini in den Battery Studios in New York....Weihnachtsglocken werden in dieser Weihnachtszeit mit dieser Version wieder läuten!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Billy Gibbons - The Big Bad Blues (CD)
17,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Concord Records) 11 Tracks Billy Gibbons ist seit fast 50 Jahren mit der legendären Bluesband ZZ Top unterwegs. Am 21. September wird er sein zweites Soloalbum´The Big Bad Blues´ veröffentlichen. Neben neuen Kompositionen des Sängers enthält das Album auch Coverversionen ausgewählter Blues-Klassiker, darunter die erste offizielle Single ´´Rollin´ and Tumblin´´´, die ursprünglich von Muddy Waters stammt und bereits heute veröffentlicht wurde. Von Anfang an war der Blues die wichtigste Inspiration für Billy Gibbons und es hat sich nichts geändert. In dieser Kunstform liegt etwas sehr Natürliches, Originelles´´, sagt Gibbons. ´´Niemand kann sich der Anziehungskraft entziehen, die diese Lecks haben! Nach dem Erfolg seines ersten Soloalbums ´´Perfectamundo´´, das 2015 veröffentlicht wurde und einen kubanischen Touch hatte, machte John Burk, Präsident von Concord Records, schnell den Vorschlag, ein zweites Soloalbum aufzunehmen, das sich wieder ganz auf den Blues konzentrieren sollte. Eine Band wurde schnell zusammengestellt: Aus dem Herzen von Texas kam der Hammond-Organist Mike Flanigin auf die Bühne, der Bassist Joe Hardy - laut Billy Gibbons ein ´´Meister des Fender-Bass´´ - untermauerte seine Fundamente mit viel Funkfeeling. Greg Morrow und Matt Sorum arbeiteten am Schlagzeug, Austin Hanks steuerte mit seiner linkshändigen sechssaitigen E-Gitarre die entsprechenden Riffs bei. Gibbons selbst war zusammen mit James Harman für die Mundharmonika-Parts auf dem Album verantwortlich.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Billy Gibbons - The Big Bad Blues (LP)
25,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Concord Records) 11 Tracks Billy Gibbons ist seit fast 50 Jahren mit der legendären Bluesband ZZ Top unterwegs. Am 21. September wird er sein zweites Soloalbum´The Big Bad Blues´ veröffentlichen. Neben neuen Kompositionen der Sängerin wird das Album auch Coverversionen ausgewählter Blues-Klassiker enthalten, darunter die erste offizielle Single ´´Rollin´ and Tumblin´´´, die ursprünglich von Muddy Waters stammt und bereits heute veröffentlicht wurde. Von Anfang an war der Blues die wichtigste Inspiration für Billy Gibbons und es hat sich nichts geändert. In dieser Kunstform liegt etwas sehr Natürliches, Originelles´´, sagt Gibbons. ´´Niemand kann sich der Anziehungskraft entziehen, die diese Lecks haben! Nach dem Erfolg seines ersten Soloalbums ´´Perfectamundo´´, das 2015 veröffentlicht wurde und einen kubanischen Touch hatte, machte John Burk, Präsident von Concord Records, schnell den Vorschlag, ein zweites Soloalbum aufzunehmen, das sich wieder ganz auf den Blues konzentrieren sollte. Eine Band wurde schnell zusammengestellt: Aus dem Herzen von Texas kam der Hammond-Organist Mike Flanigin auf die Bühne, der Bassist Joe Hardy - laut Billy Gibbons ein ´´Meister des Fender-Bass´´ - untermauerte seine Fundamente mit viel Funkfeeling. Greg Morrow und Matt Sorum arbeiteten am Schlagzeug, Austin Hanks steuerte mit seiner linkshändigen sechssaitigen E-Gitarre die entsprechenden Riffs bei. Gibbons selbst war zusammen mit James Harman für die Mundharmonika-Parts auf dem Album verantwortlich. Das LP-Album enthält einen Downloadcode

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
Johnny Cash & Gunter Gabriel - The Man In Black...
16,95 €
Sale
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD-Album Digipak (6-seitig) mit 58-seitigem Booklet, 26 Einzeltitel. Spieldauer ca. 74 Minuten. Diese CD gliedert sich in drei Teile: Teil 1 übernimmt Gunter Gabriel , der 11 hervorragend eingedeutschte Johnny Cash -Hits zu diesem Tribut beisteuert. Teil 2 übernimmt Johnny Cash selber mit deutschen und spanischen Versionen einiger seiner Hits aus den 60er und 70er Jahren. Richtig kurios wird es dann im letzten Teil, wenn längst vergessene Sänger wie Kurt Stelly , Donald Wolf , Jürgen Herbst , Bruce Low und Ralf Bendix ihre Interpretationen von Johnny Cash-Songs abliefern. - No Fences ´Aufwendig und sammelwürdig, mehr kann man zu dieser Produktion nicht sagen´ - Country Jukebox ´Gunter Gabriel steuert 11 hervoragend eingedeutschte Cash-Hits zu diesem Johnny Cash Tribut bei.´ Johnny Cash: Er war der Höhepunkt in meinem Leben Es war 1980. Wir saßen in seinem Esszimmer seiner Villa in Hendersonville am Cumberland-Lake nahe Nashville. Seine Eltern waren da. Seine Tochter Rosanne, June Carter´s Tochter Carlene, Bob Wooten, sein Gitarrist mit seiner Frau Anita, der Schwester von June, und ich. Ich war der Ehrengast aus ´good ol´ Germany´, der sich grade zum Countrysänger in Deutschland gemausert hatte. Die Southern Chicken wurden von schwarzen Bediensteten serviert. Mit weißen Handschuhen. Der Duft der Hühner zog mir in die Nase! June stand auf, rechts von mir, sie betete. Ich hatte doch Hunger, und ich war aufgeregt wegen Johnny, der mir genau gegenüber des langen Tisches saß. June tat ihr bestes. Sie stoppte einfach nicht. Kam von USA auf Russland, von Chrustschow auf Kennedy, auf die Maisernte und das fehlende Wasser im Senegal, auf die hungernden Kinder der Welt und zurück zur Country Music, Nashville und den Frieden der Welt. Es dauerte und dauerte. Johnny saß unbeweglich da. Den riesigen Schädel in die rechte Handfläche vergraben und verzog keine Mine. Ich weiß nicht mehr genau, was mich mehr durcheinanderbrachte, der herrliche Duft der Hühner oder die Gegenwart von Johnny Cash. Ich war am Ziel eines langen Weges. 25 Jahre vorher, da hörte ich nämlich in unserem Dorfschwimmbad aus dem knarzigen Kofferradio des Bademeisters dieses legendäre I Walk The Line. Und dann die Ansage: Das war Johnny Cash. Damit war alles besiegelt. So einfach war das. Obwohl, ich war grad für den Rock ´n´ Roll erwacht, für Elvis, für Little Richard, für Jerry Lee Lewis. Und jetzt dieser Johnny Cash. Das war komplett anders, der sang über Arbeiter, über Eingebuchtete. Mein Gott, das war ja wie John Wayne auf Platte! Der Krieg in Europa war noch nicht lange vorbei. Wir hatten Rudi Schuricke, Gerhard Wendland, Caterina Valente, und die ersten Aufnahmen von Freddy Quinn. Aber die von ´da drüben´, die warn ja alle einen Zahn schärfer. Das wurde mir blitzschnell klar. Woran lag das? Das lag an den Texten, den Rhythmen, einfach die Art wie alles gespielt wurde, Elvis trieb mich an die Gitarre. Aber Johnny Cash zum Songschreiben. Nie werde ich das Lied über die Rock Island Line vergessen. Damals ahnte ich ja nur, worum es ging. Denn mein Englisch holte ich mir aus dem Wörterbuch und das war mager genug. Johnny Cash hat mich durch mein ganzes Leben begleitet. Ich habe alle seine Lieder, auf Vinyl, CDs und Cassetten. Auf Notenpapier und unzähligen Schreibmaschinenseiten. Ich habe ihn immer gebraucht wie einen Psychiater. Ich hörte ihn morgens beim Rasieren und nachts auf der Autobahn in meinem mikrigen Autokassetten-Recorder. Ich war und bin Bewunderer seiner Kunst, aber auch seiner Person. Daneben gab es nur noch Albert Schweitzer, den Arzt aus Lambarene. Nach meinem ersten Besuch bei ihm in Nashville trafen wir uns immer wieder, wenn er auf Deutschland-Tournee war. Ob im Bandbus von Hamburg gen Süden, June laut aus der Bibel lesend, durch die Lüneburger Heide, Johnny mit der Linken sich am Handlauf des Buses festhaltend, in der anderen Hand eine Videocamera, oder auf der Bühne der Sporthalle in Köln: ´´Come on Stage, Gunter. Let us sing a song.´´ Es war immer die Aura des Besonderen um ihn, der man sich nicht entziehen konnte. Wir sangen in ein Mikrofon, so wie das John Lennon und Paul McCartney taten, wie waren gleich groß, gleiche Augenhöhe, ich roch seine Nähe und hörte diese unglaubliche Stimme. Wir sangen St. Quentin. Ich hätte auch Stille Nacht, heilige Nacht mit ihm gesungen, Es ware einfach prächtig. Ich fühlte mich unendlich geehrt. Es war der Höhepunkt in meinem Leben. Gunter Gabriel

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Willie Buck - The Life I Love
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(1982/84 ´Delmark´) (66:27/11) Ich kann mich noch gut an Willie Bucks einzige LP erinnern, die 1983 auf seinem eigenen Label Bar-Bare erschien: lässiger Chicago Blues im Stile von Muddy Waters, wenig spektakulär, doch extrem gut gespielt. Delmark hat nun dieses seltene Album auf CD veröffentlicht und um fünf Livetitel aus jenen Tagen ergänzt. Das Album klingt nach wie vor exzellent - die Liveaufnahmen entsprechen nicht ganz heutigen Erwartungen an technische Qualität. Laut Scott Dirks, der die Liner Notes schrieb, treibt sich Buck noch immer in Chicago herum. Hat ihn jemand in den letzten Jahren mal live erlebt / I still have the orginal LP version from 1983 in my record collection. When it was originally released, it represented a great set of tough Chicago blues, Muddy Waters style. Delmark has now re-issued these sides on CD, augmented by five live cuts from ´84. The studio LP still sounds great. The live recordings were not made with professional equipment. Classic Chicago style blues. WILLIE BUCK - voc, LITTLE MAC SIMMONS -hca, DIMESTORE FRED - hca, LOUIS MYERS - gtr, JOHN PRIMER -gtr, DAVE MYERS - bass, JERRY PORTER - drums (JODIE NORTH -drums on live tracks.).

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Big Al Sears - Seariously
15,95 €
Sale
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 28-seitigem Booklet, 25 Titel. Spielzeit ca. 82 mns. Er hat die R&B-Saxophonie erfunden! Er begann mit Duke Ellington und führte die House Bands auf diesen fabelhaften Rock´n´Roll-Touren an! Jazz- und R&B-Fans werden das wollen. Tenorsaxophon kommt nicht besser! New York war in den 1950er Jahren voll von sprengenden R&B-Tenorsaxophonisten, deren hektische Wehklagen dazu beitrugen, den Rock´n´ Roll in seinen prägenden Jahren zu definieren. In dieser Szene war Big Al Sears ein Titan unter den Titanen. Vor seinem vollwertigen Sprung in die R&B-Arena spielte Big Al mit den Orchestern von Andy Kirk und Duke Ellington , später blies er sein mächtiges Horn laut und lang auf Johnny Hodges ´ 1951 instrumentaler Hit Castle Rock . ´Sear-iously´ beschäftigt sich mit seinen schwungvollen 1949-1956ern als Bandleader für Coral, RCA Victor, Herald und Groove, als brennende Instrumentalisten in Mode waren und der bebrillte Saxophonist an der Spitze stand. Unterstützt durch eine Clique von New Yorker Heavy Hitters einschließlich Saxophon Budd Johnson , Gitarrist Mickey Baker , Bassist Milt Hinton , und Drummer Panama Francis , Sears rasselt die Rafter Zeit und. Big Al´s großer Ton könnte sofort jedes Publikum entzünden.(2015/Sundazed) 76 Songs.Achtzig Tracks von einer Band mit genau einer Hitsingle? Genau das macht Sundazed! Sorgfältig von den originalen analogen Masterbändern und Acetaten gemastert, wird das gesamte Set in herrlichem Mono produziert, einschließlich bisher ungehörter Monomischungen. Zusammengenommen bieten die Discs und Noten ein Portal zurück in die Zeit, in der eine dreiminütige Single die Welt verändern könnte, wenn auch nur vorübergehend. Machen Sie einen Schritt zurück in die Vergangenheit und entdecken Sie die Band, die Coxsackie´s (und das weltweit führende Reissue-Label) ins Leben gerufen hat! Die Brüder Beau und John Charles aus Bergenfield, NJ, gründeten 1962 The Knickerbockers. Unter dem Namen Knickerbocker Road im nahegelegenen Tenafly, NJ, ging die Band durch verschiedene Besetzungen, bis Sänger/Saxophonist Randell 1964 dazukam. Zusammen mit dem Schlagzeuger Jimmy Walker ist dies der Quartett-Sänger/Songwriter Jerry Fuller (´Travelin´ Man,´´Young Girl,´´Lady Willpower´), gefangen in Albany, NY Nightpot, dem University Twist Palace. Fuller unterzeichnete sie beim Los Angeles Indie-Label Challenge und sie nahmen drei Alben für das Label auf, voll mit selbst geschriebenen Klassikern und sorgfältig ausgewählten Covern. The Challenge Recordings - 4 Compact Disc Boxed Set mit 40 Seiten Booklet!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 15.08.2019
Zum Angebot
Various - Sol Sajn - Vol.4, Jiddische Musik in ...
39,95 €
Rabatt
35,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(3-CD Digipack mit 132-seitigem Booklet, 59 Einzeltitel. Spieldauer: 244:18) Die Jiddische Musik/ Klezmer fasziniert durch ihre Vielfalt und Lebendigkeit. Die drei CDs in diesem Box-Set komplettieren die aus vier Folgen bestehende Anthologie ´Sol Sajn: Jiddische Musik in Deutschland und ihre Einflüsse (1953-2009)´. An dieser Stelle sei ein Rückblick erlaubt, um zu klären, was die insgesamt 256 auf zwölf CDs verteilten Titel repräsentieren sollen. Die Herausgeber haben ihr Bestes versucht, wenigstens einen Querschnitt der wichtigsten Künstler, Perioden, Aufnahmen und Stile aus der Welt jiddischer Gesangs- und Instrumentalmusik vorzustellen wie sie in Deutschland zwischen 1953 und 2009 zu hören gewesen ist. Zwei historisch und musikalisch wichtige Gruppen sind auf dieser Sammlung allerdings nicht zu finden: Zum einen sind das Aufnahmen von John Zorn und anderen Künstlern mit über 400 CDs auf seinem Tzadik-Label (aus Lizenzgründen). Zum anderen verzichtete man auf die Aufnahmen mit jiddischer Musik von Dutzenden Gruppen aus ganz Europa und Nordamerika, die einige Verbindungen nach Deutschland haben und deren schiere Zahl den Rahmen dieses Projekts gesprengt hätte. Die Herausgeber bedauern diese notwendigen Auslassungen und empfehlen die Internetsuche, die zu den meisten dieser wertvollen Aufnahmen führt. Die CDs 10 bis 12 befassen sich mit dem Zeitraum von Mitte der neunziger Jahre bis 2009. Klezmer aus den USA um die Jahrtausendwende Vorwort von Dr. Alan Bern Während der neunziger Jahre kam es zu einer geradezu verblüffenden Vermehrung und Streuung von Klezmer- bzw. Jiddisch-, New-Jewish-Music-, Radical-Jewish-Music-Bands und –Stilen. Das ging so weit, dass die noch 1989 in Deutschland gestellte Frage, ´´was Klezmer-Musik ist´´, schon 1995 mit ´´Alles und jedes´´ beantwortet werden konnte. Laut Giora Feidman, dem berühmtesten Klezmer-Musiker in Deutschland, bezieht sich der Begriff ´Klezmer´ auf einen Musiker in einem speziellen emotionalen/geistigen Zustand, nicht jedoch auf jiddisches Repertoire und Stil. Tatsächlich war es so, dass professionelle jiddische Instrumentalisten (Klezmorim) in Osteuropa und den USA unter vielen verschiedenen Kulturen lebten und spielten, was man positiv als musikalische Offenheit oder negativ als Wurzellosigkeit werten konnte. Klezmer-Musik hatte in den Vereinigten Staaten bereits in den dreißiger Jahren einen Großteil ihres ursprünglichen Zwecks im täglichen Leben der jüdischen Gemeinden eingebüßt. Sie wurde von ihrer sozialen Basis losgelöst und wehrlos dem Einfluss aktueller Modeströmungen ausgesetzt. So gab es in den Neunzigern für amerikanische Musiker des Klezmer-Revivals nur wenige Beschränkungen hinsichtlich ihrer kreativen Freiheit. Ihre Musik ging eher auf den Geschmack eines Konzertpublikums ein als auf die Bedürfnisse einer lokalen Gemeinde. Und der Mangel an genügend historischem Wissen über Klezmer-Musik in Deutschland überließ das Schreiben darüber weitestgehend Journalisten oder Band-Promotern, die oft genug romantisierten und Geschichten erfanden, um bei ihren Lesern oder potentiellen Kunden Eindruck zu machen. Es gibt aber noch einen weiteren Aspekt: Der Weltmusikmarkt war entstanden und brachte Möglichkeiten für und Druck auf Klezmer-Musiker mit sich, ein größeres Publikum zu erreichen, dessen Geschmack sie sich anpassten. Nach der Wiedervereinigung reduzierte ein drastischer Rückgang öffentlicher Gelder für Konzerte die Auftrittsmöglichkeiten für Bands, die weniger kommerziell orientiert waren. Der Boom der späten achtziger Jahre hatte zudem – wie vorausgesehen – zu einem Überschuss an Bands in den Neunzigern geführt. Die Folge war eine Übersättigung. Fernsehen, Film und Radio benutzten damals Klezmer-Musik viel zu oft als Hintergrund für alles, was mit jüdischen Themen zu tun hatte, selbst wenn es gar keinen relevanten Konnex gab. Besonders die jüdischen Gemeinden in Deutschland waren verärgert, permanent mit jiddischer Musik identifiziert zu werden, eine Assoziation, die historisch in großem Maße falsch ist. Einige wichtige Kritiker waren nun überzeugt, dass Klezmer-Musik eine Art Betrug war, und benutzten Termini wie ´Shoa-Biz´, ´Judenkitsch´ und ´jüdisches Disneyland´, was maßgeblich zum wachsenden Zynismus hinsichtlich der jiddischen Kultur beitrug. All das führte zu einer verworrenen Situation und wirkte auf die Musik zurück. Doch es gab auch eine durchaus positive Seite: Viele Klezmer-Musiker reagierten erstaunlich kreativ auf dieses Durcheinander. Vom

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot