Angebote zu "Andreas" (33 Treffer)

Kategorien

Shops

Andreas Martin - Werke für Laute
3,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
?Baroque Jam? - Eigenproduktion
15,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Eigenproduktion mit Dr. Sandra Röddiger / Sopran, Dr. Robert Crowe / Sopran, Norbert Botschek / Saxofon, Gesang, Andreas Fetzer / E-Gitarre, Uli Bareiß / Jazz-Piano, Dr. Ralf Kurek / Cembalo, Daniela Wartenberg / Barockcello, Johanna Vogt / Laute Aalens erste und einzige Barock-Jazz-Crossover-Band Es ist ein Aufeinandertreffen der besonderen Art, wenn man die Besetzung genauer unter die Lupe nimmt: Ein Oktett mit vielen Überraschungen im Gepäck und ungewöhnlichen instrumentalen Kombinationen. Mit Stücken, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen, werden die Künstler den Gästen einen höchstinteressanten und entspannten Abend bieten. Aalens erste und einzige Barock-Jazz-Crossover-Band kann eben Alte Musik und neue Töne. Man darf gespannt sein! Einlass 18.30 Uhr

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Krause, Ute: Minus Drei 02 und die laute Lucy
10,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.02.2014, Medium: Audio-CD, Titel: Minus Drei 02 und die laute Lucy, Autor: Krause, Ute, Vorleser: Fröhlich, Andreas, Verlag: cbj audio, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Hörbuch für Kinder // Geschichten // Tier // Kinderliteratur // Jugendliteratur // empfohlenes Alter: ab 6 Jahre // Kinder // Jugendliche: Gegenwartsliteratur // Jugendliche: Natur // und Tiergeschichten // empfohlenes Alter: ab 5 Jahre, Rubrik: Kinder- und Jugendbücher // Geschichten, Reime, Gattung: Hörbuch, Laufzeit: 40 Minuten, Empfohlenes Alter: ab 5 Jahre, Reihe: Minus Drei (Nr. 2), Gewicht: 100 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
CAROLIN NO  | Deutschland
10,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

CAROLIN NO | Deutschland»No No Tour« Duo Show(Nachholkonzert für das im September 2019 ausgefallene Konzert)Die Musiker:CAROLIN OBIEGLO Gesang | Ukulele | GitarreANDREAS OBIEGLO Klavier | Gitarre | PercussionIhr für September 2019 geplantes Konzert musste damals leider abgesagt werden. Nun endlich läßt es der Tourneeplan der beiden Musiker zu, dieses Konzert nachzuholen.Bereits dafür erworbene Tickets bleiben gültig.Seit nunmehr 12 Jahren und 12 Alben zelebrieren Carolin & Andreas Obieglo bereits ihren einzigartigen Stil. Doch stehenbleiben mochten sie nie. So geht es direkt nach dem Jubiläum mit einer neuen Tour und dem neuen Album ?No No? weiter. Die Devise: nichts ausschließen und in kreativer Hinsicht jedes ?Geht nicht? hinterfragen. Das mag Freunde des Formatradios abschrecken. Offene Ohren aber dürfen sich freuen.Wer die beiden schon länger kennt, den kann das kaum überraschen. Denn gerade der ständige Wandel und die nie endende Suche nach anregenden Inspirationen und Sounds sind seit jeher das Markenzeichen des Ausnahme-Duos. Von dem Country-geprägten ?Favorite Sin? mit seinen Slide-Gitarren über den elektronisch pulsierenden Klang des Debüts bis hin zu den Berliner Einflüssen auf ?Loveland?.All das verschmilzt nun vollkommen organisch, fügt sich nahtlos zu ihrem ausgewogensten Album zusammen. Konkret bedeutet das:Mehr Experiment sowie warme und lebendige elektronische Sounds, wie man sie von den episch flirrenden Songs ihrer frühen Veröffentlichungen kennt. Lieder auf Deutsch, Bayerisch und Englisch, die mit ganz eigenen Klangfarben die Hörer für sich gewinnen. Dazu kommen atmosphärische Instrumentalteile und virtuose Soli, die als verbindende Elemente die Stimmungen aufgreifen und zum Kopfkinoerlebnis verdichten.Bei allem Mut zur Veränderung gilt aber auch: Sich verbiegen könnten Carolin und Andreas nicht einmal, wenn sie es wollten. Und so sind die neuen Elemente wie immer eingebettet in emotionales Songwriting, persönliche Texte und warme akustische Klänge. Wer das einmal miterlebt hat, wird verstehen, warum sich viele im Publikum als Teil einer immer größer werdenden Familie fühlen.Ein Abend mit Carolin & Andreas Obieglo ist weit mehr als ein Konzert.Es ist eine Feier, groß, intensiv und persönlich.CAROLIN OBIEGLO, 1979 in Würzburg geboren, studierte klassischen Gesang, Jazzgesang und Komposition. Neben ihren Bühneninstrumenten Akkordeon, Klavier, Ukulele und Gitarre spielt sie Saxofon und Schlagzeug.ANDREAS OBIEGLO, 1978 in Deggendorf geboren, studierte Klavier, Komposition und elektronische Musikproduktion. Der Multiinstrumentalist spielt Klavier, akustische und elektrische Gitarren, diverse Slide-Gitarren, Bass, Akkordeon, Geige und zahlreiche Percussioninstrumente.2010 und 2012 veröffentlichte er erste Solo-Alben. 1999 lernten sich beide während ihres Studiums kennen.Seit 2008 sind sie verheiratet.Presse: Dieser ganz eigene Sound, besondere Stil. Die pianistische Kunst (und Saiten-Fingerfertigkeit) von Andreas Obieglo, die intensive, klare Stimme von Caro Obieglo und höchste Musikalität und Freude am Weiterentwickeln ? es braucht nicht mehr ... Scheinbar schwerelos spielen die beiden grundsympathischen Musiker mit ihren eigenen Lieder: entdecken sie wieder, verändern sie, arrangieren sie um ... sehr differenziert, fein und klar ... Schwerelos sein ohne abzuheben? Carolin No scheint´s zu gelingen.MainpostAuf der einen Seite die intensiven, leisen Lieder von Carolin und Andreas Obieglo, auf deranderen Seite der ebenso intensive, aber laute Beifall der Zuhörer, die das Künstlerehepaar am Endeauch wieder mit stehenden Ovationen bedachten. ... Bescheiden im Auftreten, humorvoll in denAnsagen und hinreißend beim Singen und Musizieren, faszinierten Caro und Andi auch dieses Malwieder. Fränkischer TagAuch ohne Hitparade in der Erfolgsspur ... Beim Eröffnungskonzert des diesjährigen Hafensommers konnten sie ihre Songs mit dem Philharmonischen Orchester Würzburger auf der im Main schwimmenden Bühne aufführen. 1.200 Besucher auf der bis auf den letzten Platz besetzten Hafentreppe jubelten dem Duo und dem Orchester begeistert zu. 7.000 hatten sich für die begehrten Tickets beworben. Viele Popmusiker sind in der Vergangenheit daran gescheitert, ihre Stücke mit einem großen Orchester live auf der Bühne zu spielen oder auf einem Tonträger zu veröffentlichen. In diese Falle sind Carolin No und das Würzburger Orchester nicht getappt. Im Gegenteil. Das spürten auch die Zuhörer, denn sie ließen Carolin No erst nach mehreren Zugaben von der Bühne. MainpostDa betreten zwei den Raum, machen ihre Herzen weit auf, lassen sich fallen in ihre Musikund gießen einen großen Schwall Emotionen auf die Zuhörer. Ehrlich, direkt und berührend ist dieMusik.Passauer Neue Presse

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Buch - So interpretiere ich Gedichte!
12,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Der Band So interpretiere ich Gedichte! gibt Schülern der 10.-12./13. Klasse klare Regeln an die Hand, wie sie die Sprache des Dichters in die eigene übersetzen. Ausgehend von der typischen Fehlinterpretation leitet die Lernhilfe die Schüler an, zuerst über die Form- und dann über die Inhaltsanalyse zur eigentlichen Gedichtinterpretation zu kommen und Zugang auch zu schwierigen Gedichten zu finden. In einem gesonderten Kapitel wird auf die Problematik von Gedichten in fremden Sprachen eingegangen.Themen aus dem Inhalt:EinleitungNomina (Andreas Gryphius: Threnen des Vatterlandes. Anno 1636)Adjektive (Georg Heym: Printemps)Adverbien und Adverbialien (Peter Huchel: Schattenchaussee)Prädikate (Friedrich von Logau: Heutige Weltkunst)Satzbau (Friedrich Hölderlin: Brot und Wein)Rhythmus (Eduard Mörike: Um Mitternacht, Johann Wolfgang von Goethe: Ein Gleiches)Reim (Günter Eich: Latrine, Joseph von Eichendorff: Auf meines Kindes Tod, Rainer Maria Rilke: Der Abenteuerer)Laute (Friedrich Hölderlin: Hälfte des Lebens)Sprachspiele (Kurt Schwitters: Banalitäten aus dem Chinesischen, Hans Arp: Opus Null)Die äußere Welt, optisch wahrgenommen (Conrad Ferdinand Meyer: Der römische Brunnen)Die äußere Welt, akustisch wahrgenommen (Clemens Brentano: Abendständchen)Die Welt der Arbeit (Heinrich Lersch: Mensch im Eisen, Paul Zech: Der Hauer, Gerrit Engelke: Tod im Schacht)Die Welt als romantische Vorstellung (Joseph von Eichendorff: Sehnsucht)Das religiöse Gedicht oder die Ahnung einer anderen Welt (Novalis: Marienlied, Friedrich Hölderlin: Die Linien des Lebens)Sprachliche Bilder / Karl Krolow: LiebesgedichtEinleitung (Marie Luise Kaschnitz: Genazzano)

Anbieter: myToys
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Von Algebra bis Zucker
12,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Minarett, der Harem, die Falaffel das sind Wörter aus der arabischen Sprache, die sich bei uns mit den Dingen, die sie bezeichnen, eingebürgert haben. Aber auch so geläufige, zum Teil ganz treudeutsch anmutende Wörter wie Aprikose, Benzin, Gamasche, Kaliber, Lack, Laute, Limonade, Matratze, Scheck, Sofa, Spinat, Tasse, Ziffer und sogar Zucker stammen aus dem Arabischen. Es mag gerade viel vom "Kampf der Kulturen" die Rede sein, das Zusammenwirken der Kulturen ist viel älter, und es hat vor allem im Mittelalter bewirkt, dass eine neugierige, aufnahmebereite und vermittlungsfreudige arabische Kultur Europa gelehrt hat, was feine Lebensart, Wissenschaft und Technik sind. Längst nicht alle diese Begriffe und Dinge stammen ursprünglich aus der arabischen Kultur, sie wurden zumeist von den Arabern im Zuge der Expansion des Islam von anderen Kulturen übernommen, wie z.B. der persischen, der indischen, oder auch den schriftlichen Relikten der antiken griechischen Wissenschaften. Andreas Unger versammelt in seinem Lexikon alle geläufigen deutschen Wörter arabischer Herkunft, und mit der Wortgeschichte schreibt er immer auch Kapitel einer Kulturgeschichte der Dinge, die die Wörter bezeichnen.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Von Algebra bis Zucker
11,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Minarett, der Harem, die Falaffel das sind Wörter aus der arabischen Sprache, die sich bei uns mit den Dingen, die sie bezeichnen, eingebürgert haben. Aber auch so geläufige, zum Teil ganz treudeutsch anmutende Wörter wie Aprikose, Benzin, Gamasche, Kaliber, Lack, Laute, Limonade, Matratze, Scheck, Sofa, Spinat, Tasse, Ziffer und sogar Zucker stammen aus dem Arabischen. Es mag gerade viel vom "Kampf der Kulturen" die Rede sein, das Zusammenwirken der Kulturen ist viel älter, und es hat vor allem im Mittelalter bewirkt, dass eine neugierige, aufnahmebereite und vermittlungsfreudige arabische Kultur Europa gelehrt hat, was feine Lebensart, Wissenschaft und Technik sind. Längst nicht alle diese Begriffe und Dinge stammen ursprünglich aus der arabischen Kultur, sie wurden zumeist von den Arabern im Zuge der Expansion des Islam von anderen Kulturen übernommen, wie z.B. der persischen, der indischen, oder auch den schriftlichen Relikten der antiken griechischen Wissenschaften. Andreas Unger versammelt in seinem Lexikon alle geläufigen deutschen Wörter arabischer Herkunft, und mit der Wortgeschichte schreibt er immer auch Kapitel einer Kulturgeschichte der Dinge, die die Wörter bezeichnen.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Sophienlust Classic 60 - Familienroman (eBook, ...
2,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese beliebte Romanserie der großartigen Schriftstellerin Patricia Vandenberg überzeugt durch ihr klares Konzept und seine beiden Identifikationsfiguren: Denise von Schoenecker verwaltet das Erbe ihres Sohnes Nick, dem später einmal, das Kinderheim Sophienlust gehören wird. Frau Rennert, die Heimleiterin von Sophienlust, legte das Buch, in dem sie gelesen hatte, aus der Hand, als sie die fröhlichen Kinderstimmen hörte. Ihr Sohn Wolfgang und ihre Schwiegertochter Carola waren mit den Kindern nach Bachenau gefahren, um dort das kleine Heimatmuseum zu besichtigen und anschließend das Tierheim der Lehns zu besuchen. Nun kehrte die Gesellschaft von ihrem Sonntagsausflug zurück. Nach einem letzten Blick auf ihre schlafenden Enkelkinder, die Zwillinge Alexandra und Andreas, die sie an diesem Tag versorgt hatte, verließ Frau Rennert die reizende Wohnung, um die Heimkehrenden zu begrüßen. Auch Schwester Gretli war aus ihrer sonntäglichen Ruhe aufgestört worden. Sie erwartete die Kinder in der Halle. Pünktchen begrüßte sie als erste. "Schwester Gretli, das war wieder einmal ein wunderschöner Sonntag", erzählte sie lebhaft. Dabei leuchtete es in ihren veilchenblauen Augen hell auf. "Ja, es war einmalig schön", schwärmte auch Malu, die Mühe hatte, die laute Wiedersehensfreude ihres Wolfsspitzes Benny zu dämpfen. "Das Tierheim ist einfach faszinierend. Es war eine phantastische Idee von Andrea und ihrem Mann, es zu gründen. Es ist fast ein kleiner Zoo." "Ja, stellen Sie sich vor, Schwester Gretli, Andrea hat erzählt, dass Hans-Joachim vor einigen Tagen zu einem Schimpansen gerufen worden ist, der zu einem Wanderzirkus gehört. Beinahe hätte er den Affen auch ins Tierheim nehmen müssen", berichtete Dominik begeistert. "Am besten gefällt mir der Igel Mumps. Niemals hätte ich für möglich gehalten, dass ein Igel so zutraulich werden kann"

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Sophienlust Classic 60 - Familienroman (eBook, ...
2,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese beliebte Romanserie der großartigen Schriftstellerin Patricia Vandenberg überzeugt durch ihr klares Konzept und seine beiden Identifikationsfiguren: Denise von Schoenecker verwaltet das Erbe ihres Sohnes Nick, dem später einmal, das Kinderheim Sophienlust gehören wird. Frau Rennert, die Heimleiterin von Sophienlust, legte das Buch, in dem sie gelesen hatte, aus der Hand, als sie die fröhlichen Kinderstimmen hörte. Ihr Sohn Wolfgang und ihre Schwiegertochter Carola waren mit den Kindern nach Bachenau gefahren, um dort das kleine Heimatmuseum zu besichtigen und anschließend das Tierheim der Lehns zu besuchen. Nun kehrte die Gesellschaft von ihrem Sonntagsausflug zurück. Nach einem letzten Blick auf ihre schlafenden Enkelkinder, die Zwillinge Alexandra und Andreas, die sie an diesem Tag versorgt hatte, verließ Frau Rennert die reizende Wohnung, um die Heimkehrenden zu begrüßen. Auch Schwester Gretli war aus ihrer sonntäglichen Ruhe aufgestört worden. Sie erwartete die Kinder in der Halle. Pünktchen begrüßte sie als erste. "Schwester Gretli, das war wieder einmal ein wunderschöner Sonntag", erzählte sie lebhaft. Dabei leuchtete es in ihren veilchenblauen Augen hell auf. "Ja, es war einmalig schön", schwärmte auch Malu, die Mühe hatte, die laute Wiedersehensfreude ihres Wolfsspitzes Benny zu dämpfen. "Das Tierheim ist einfach faszinierend. Es war eine phantastische Idee von Andrea und ihrem Mann, es zu gründen. Es ist fast ein kleiner Zoo." "Ja, stellen Sie sich vor, Schwester Gretli, Andrea hat erzählt, dass Hans-Joachim vor einigen Tagen zu einem Schimpansen gerufen worden ist, der zu einem Wanderzirkus gehört. Beinahe hätte er den Affen auch ins Tierheim nehmen müssen", berichtete Dominik begeistert. "Am besten gefällt mir der Igel Mumps. Niemals hätte ich für möglich gehalten, dass ein Igel so zutraulich werden kann"

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot